Die richtigen Wanderschuhe aussuchen

by Elke on 14. Juni 2010

in Schuhe Ratgeber

WanderschuheOb zum Wandern, Klettern, Trekking oder Bergwandern – wer den richtigen Wanderschuh für seine Outdoor-Akivitäten finden möchte, muss bloß wissen, was er vorhat. Und dann noch unter den zahlreichen Modellen das aussuchen, das seinen Ansprüchen genügt – gar nicht so einfach, aber mit etwas Überlegung und gründlicher Anprobe machbar.
Jeder Wanderschuh oder –stiefel sollte über die längste mögliche Partie geschnürt sein, denn er sitzt nur perfekt, wenn er sich individuell anpassen lässt. Das klassische Ledermaterial hat noch heute Vorteile gegenüber manchen modernen Alternativen, da es gut vor Feuchtigkeit schützt, ohne Hitzestau im Inneren des Schuhs zu verursachen. Allerdings gibt es auch hochpreisige Materialien, die noch besser nach außen isolieren und zugleich eine Luftzufuhr ermöglichen. Vor dem Kauf eines Wanderschuhs sollte sich daher jeder genau über die Materialeigenschaften informieren.
Je nach Einsatzgebiet können sich unterschiedliche Schuhformen empfehlen. Die leichtesten Hiking-Schuhe mit flexibler Sohle eignen sich etwa für lange Spaziergänge und kleinere Wandertouren auf ebenem Gelände bis in mittlere Hochlagen. Wer sich dagegen auf schwierige Waldböden mit allerlei Wurzeln und sonstigen Unebenheiten oder auf lange Wanderungen in höheren Lagen begibt, sollte auf festere Wanderschuhe mit robuster Sohle umsteigen. Dafür eignen sich so genannte Trekkingschuhe mit einigem Gewicht, die mit einer speziell profilierten Sohle allen Widrigkeiten trotzen. Noch eine Spur schwerer fallen die hohen Wanderstiefel aus, die dafür auch noch optimal vor Knöchelverletzungen schützen, weil sie das Gelenk fixieren. Für besonders rutschgefährdete Kletterpartien gibt es noch eine weitere Kategorie der Kletterschuhe. An diese speziell für steile Felswände konzipierten Schuhe können die passenden Steigeisen angelegt werden, während die Sohle mit einem extra tiefen Profil bestmögliche Haftung gewährleistet.
Schließlich müssen Wanderschuhe beim Kauf anand der persönlichen Fußform und Fußstellung ausgewählt werden. Wer Wanderschuhe kaufen möchte, sollte sie im Geschäft mit den auch später darin getragenen Socken anprobieren und dann auf alle Eventualitäten testen, etwa durch Treppensteigen und auch schnelleres Laufen. Wenn die Zehen genug Platz haben, die Ferse beim Laufen nicht nach oben rutscht, der Fuß vorne trotz starker Sohle ungehindert abrollen kann und der Knöchel eng umschlossen wird, sind schon einmal die wesentlichen Kriterien erfüllt.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: