DogWalker: Schuhe für Herrchen und Frauchen

by Elke on 24. Februar 2012

in Schuhe

DogWalker

DogWalker heißt eine aktuelle Schuhserie des Herstellers Baak, die erstmals den Ansprüchen der gassigehenden Hundehalter gerecht werden möchte. Baak als langjähriger Produzent von Sicherheitsschuhen hat seine Erfahrungen genutzt, um Stiefel, Outdoor-Allrounder und Sandalen zu kreieren, die auf jedem Untergrund perfekten Halt bieten, bei Wind und Wetter die Füße trocken und warm halten und denen sogar Hundekot nichts anhaben kann.

Schuhserie DogWalker von Baak

Die Modelle von DogWalker bestehen zumeist aus atmungsaktivem Sympatex, das Feuchtigkeit aus dem Inneren austreten lässt, aber eindringendes Wasser von außen abhält. Die isolierenden Sohlen wurden speziell entworfen, um in Wald und Feld, auf steinigen oder matschigen Untergründen Trittsicherheit zu gewährleisten und sollen außerdem „fäkalienbeständig“ sein.
Der Hersteller begründet seine Idee damit, dass sich viele Hundebesitzer gängige Trekkingschuhe oder Wanderschuhe zum Gassigehen anschaffen, die zumeist in höheren Preisklassen liegen, aber nicht optimal auf die Bedürfnisse von Hundebesitzern ausgerichtet sind.

DogWalker oder Trekkingschuhe?

Optisch unterscheiden sich die DogWalker Schuhe nicht von anderen beliebten Trekkingschuhen, und ob die überwiegend in Braun oder Schwarz gehaltenen Stiefel, Halbstiefel und Sandalen sich durch abweichende Eigenschaften auszeichnen, bleibt ebenfalls fraglich. Hundeliebhaber, die mit ihren bisherigen Trekking- oder Wanderschuhen zufrieden sind, sollten also ruhig dabei bleiben. Für alle, die immer mal wieder etwas Neues ausprobieren möchten, könnte allerdings die Idee von Baak eine preislich interessante Alternative darstellen. Mit Preisen zwischen 95 und 150 Euro sind die Schuhe günstiger als viele vergleichbare Outdoorschuhe bekannter Marken, wie etwa die optisch ähnlichen Modelle von Jack Wolfskin.
Passend zur Werbeaussage bekommt die Zielgruppe auch noch zu jedem Paar ein Pfotenreinigungstuch für den Vierbeiner dazu. Aber die bequemen Outdoor-Treter eignen sich schließlich auch für Spaziergänge ohne Hund.

Bildquelle: wrw / pixelio.de

Leave a Comment

Previous post:

Next post: