Fitnessschuhe: straffe Muskeln schon beim Gehen?

by Elke on 11. Februar 2012

in Schuhe

Fitnessschuhe

Schuhe mit Fitness-Effekt sind derzeit absolut angesagt. Weniger Gelenkprobleme, eine bessere Haltung und eine straffere Silhouette nach nur wenigen Wochen versprechen Hersteller wie Reebok, Nike, Puma oder New Balance.

Fitness-Effekte durch spezielle Sohlenform

Die vorne und hinten leicht nach oben gebogenen Sohlen der aktuellen Fitnessschuhe sollen den natürlichen Bewegungsablauf beim Barfußlaufen möglichst naturgetreu nachahmen. Denn seit Asphaltstraßen und ausgebaute Wege dem Menschen die Fortbewegung erleichtern, werden die normalerweise beanspruchten Muskeln der Waden und Oberschenkel weniger gebraucht, was auf Dauer zu einer Verkümmerung der Muskulatur und in der Folge zu Rücken- und Gelenkbeschwerden führen kann.

Tatsächlich kamen mehrere wissenschaftliche Studien bereits zu dem Ergebnis, dass die Schuhe mit Barfußeffekt zu einer Verbesserung der beteiligten Halte- und Stützmuskulatur führen und auch bei kurzen aber regelmäßigen Einsätzen die allgemeine Fitness steigern können. Nebenbei sorgen sie automatisch für eine aufrechte Körperhaltung. Ob Oberschenkel und Po tatsächlich durch die Schuhkonstruktion sichtbar straffer werden, mögen Skeptiker anzweifeln, zumindest aber verbrennt Bewegung immer Kalorien, und Aktivität im Freien wirkt auch noch positiv auf das Gemüt.

Umknicken- erhöhte Vorsicht bei Fitnessschuhen

Der einzige Nachteil, auf den Experten an den aktuellen Fitness-Schuhen hinweisen, ist die fehlende seitliche Stützung des Fußes, sodass auf einigen Untergründen ein erhöhtes Risiko zum Umknicken besteht. Auf Straßen und Wegen, die nach rechts oder links abfallen, kann der Fuß schnell kippeln, dafür zeigen die Trendtreter mit gerollter Sohle gute Trittsicherheit auf allen ebenen Belägen. Ob Kopfsteinpflaster, Asphalt oder Waldweg, auf ebener Erde läuft es sich nach kurzer Gewöhnungsphase wackelfrei.
Wer auf Schuhe mit Fitness-Effekt umsteigt, sollte es jedoch vorsichtig angehen lassen und sich zunächst in kurzen Spaziergängen an die ungewohnten Bewegungsabläufe gewöhnen. Und gerade bei den Modellen mit stark gekrümmter Außensohle bleibt Muskelkater bestimmt nicht aus!
Bildquelle: berlin-pics / pixelio.de

Leave a Comment

Previous post:

Next post: