Manolo Blahnik: Frühjahr/Sommer-Kollektion 2011

by Elke on 27. April 2011

in Schuhe

Manolo Blahnik SchuheDen spanisch-tschechischen Schuhgott Manolo Blahnik kennen die meisten spätestens seit „Sex and the City“. Aber in den letzten Jahren fiel der Designer eher durch Geläster über die eigenen Fans in den Reihen der Celebrities auf anstatt durch neue Kreationen, die seinen Ruf als unumstrittene Nummer 1 unter den Schuhdesignern gestärkt hätten.

Stil der Manolo Blahnik Schuhe: sexy, damenhaft und ultrahoch

Blahnik wuchs auf der kleinen Kanareninsel La Palma auf und wurde von seinen Eltern zum Jurastudium nach Genua geschickt. Allerdings fand er bald seine Berufung in der Kunst und wechselte nach Paris. 1973 gründete er in London das bis heute bestehende Schuhlabel, das noch immer durch sein Markenzeichen, die zierlichen, schwindelerregend hohen Stilettos, besticht.
Anfang der 70er Jahre wurde Blahnik von Diana Vreeland, der Chefin der Vogue, zu seinen ersten Schuhentwürfen inspiriert und revolutionierte die Schuhmode mit seinen damenhaften Pumps, die einen starken Kontrast zur damaligen klobigen Plateauform bildeten.
Seine Schuhe zeichnen sich seit jeher durch grazile Formen, fantasievolle Details und eine extreme Schräglage auf dünnem Stiletto-Absatz aus, die nur durch ausgeklügelte Fertigung unter Aufsicht des Meisters persönlich überhaupt tragbar und manchmal sogar bequem bleibt. Zu den komfortabelsten Schuhen zählen Manolos dennoch kaum, aber für einen unvergleichlich eleganten und damenhaften Auftritt nimmt eine jede Schuhliebhaberin die leichten Einschränkungen der Beweglichkeit gern in Kauf.

Die aktuelle Kollektion Frühjahr/Sommer 2011

Mit der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2011 knüpft Manolo Blahnik nun an alte Erfolge an und stellt eine Reihe Sandaletten und Pumps in gewohnten Formen vor, die allerdings bei den Farben und Mustern die allerneuesten Trends aufgreifen.
Auf die aktuell angesagten floralen Dessins reagiert Blahnik nicht etwa mit schon da gewesenen Mustern aus Streublümchen, sondern setzt kunstvoll abstrahierte Blumenapplikationen als formgebende Elemente seiner avantgardistischen Schuhkunstwerke ein. Farblich stellt sich die gesamte Linie kunterbunt und auffallend dar, neben sattem Pink, Gelb und Blau halten auch Neonfarben Einzug, während extravagante Kombinationen die zweifarbigen Modelle zu Eyecatchern werden lassen. Streifen und grafische Muster runden die abwechslungsreiche Kollektion ab, in der sich tatsächlich zu jeder Galarobe für den roten Teppich die passende Edelsandalette findet.

Bildquelle: David Shankbone

Leave a Comment

Previous post:

Next post: