Rote Schuhe – die Dauerbrenner der Damenschuhe

by Elke on 28. Oktober 2011

in Schuhe

Rote Schuhe

Rote Schuhe üben seit jeher eine unbeschreibliche Faszination aus: Die auffälligste aller Farben kann als Warnsignal verstanden werden oder auch pure Sinnlichkeit signalisieren. Rot zu tragen, verlangt eine große Portion Selbstbewusstsein, denn eine Frau, die rote Kleidung wählt, weiß, dass sie im Mittelpunkt stehen wird.
Die Widersprüchlichkeit der Empfindungen, die durch die Farbe Rot ausgelöst werden, auf der einen Seite Zorn und Gefahr, auf der anderen Seite Erotik oder romantische Liebe, macht die Farbe zum Dauerbrenner in weiblichen Kleider- und Schuhschränken. Rote Schuhe sind niemals out, und in der richtigen Schuhform und Kombination können sie in allen Varianten von sportlich-frech bis ultrasexy daherkommen.

Rote Schuhe als Statussymbol und Signalfarbe

Rote Schuhe hatten in früheren Jahrhunderten eine besondere Bedeutung als Statussymbol, denn gerade die rote Farbe wurde aus den kostbarsten Rohstoffen hergestellt. In der römischen Antike waren rote Schuhe daher dem Kaiser vorbehalten, und auch im Mittelalter kennzeichnete vielerorts rote Kleidung hohe Kleriker und Adelige.
Heute signalisiert Rot vor allem Stärke, Energie und Tatendrang. Und wenn eine Frau nicht von sich aus diese Stimmung verspürt, hilft ein Kleidungsstück oder Accessoire in Rot ganz schnell, sich stark und selbstbewusst zu fühlen.

Den richtigen Rotton für Kleider und Schuhe finden

Mutige kombinieren ein rotes Kleidungsstück mit passenden Schuhen Ton in Ton, wer dagegen dezenter auffallen möchte, setzt mit einem roten Farbklecks an den Füßen einen besonderen Akzent. Zu Grau oder Schwarz wirken rote Pumps oder High Heels elegant, zum tagestauglichen Marine-Look bilden mädchenhafte Ballerinas einen frischen Hingucker. Besonders auffällig wirken Stiefel oder Stiefeletten in der Signalfarbe, die ein sexy Outfit perfekt ergänzen. Bei Schuhen wie Kleidungsstücken passt jedoch nicht jeder Rotton gleichermaßen gut zu jedem Teint. Frauen mit einem kühlen Hautton sollten zu kalten Rottönen mit einem deutlichen Blaustich greifen. Dagegen können sich die warmen Hauttypen mit sanften Korallenrot-, Beeren- oder Orangetönen optimal in Szene setzen.

Bildquelle: Thorsten Freyer / pixelio.de

Leave a Comment

Previous post:

Next post: