Schuhe mit Stahlkappe: Sicherheitsschuhe als Modetrend

by Elke on 29. März 2012

in Schuhe

Schuhe mit Stahlkappe

Als Sicherheitsschuhe waren sie schon lange beliebt, bevor die Skinheads der 70er sie zum modischen Statement erhoben: schwere Lederschuhe mit Stahlkappen. Heute dürfen Schuhe oder Stiefel mit Metallkappen nicht nur als Modeartikel ohne szenischen Hintergrund von allen getragen werden, sondern auch wegen ihrer praktischen Vorzüge bei sämtlichen Aktivitäten zum Einsatz kommen, bei denen die Füße besonderen Schutz brauchen.

Schuhe mit Stahlkappen: Herkunft der Modeerscheinung

In den 70er Jahren begannen die Jungs der englischen Arbeiterschicht, ihre Herkunft mit Stolz nach außen zu tragen. So zogen sie als Erste die robusten Arbeitsstiefel mit Stahlkappen auch in ihrer Freizeit an und kreierten einen damals absolut neuartigen Look. Nachdem auch Punks und Heavy-Metal-Fans die Vorzüge der stabilen Stiefel entdeckt hatten, in denen selbst bei Festivals und anderen Massenveranstaltungen die Zehen unverletzt blieben, verloren die Schuhe ihr anfänglich schlechtes Image, das sie aufgrund der Verbindung mit der rechten Szene mancherorts bekommen hatten.
Vor allem Doc Martens entwickelte seit den 80er Jahren kunterbunte Kultmodelle für Herren und Damen, die flächendeckend zum modischen Durchbruch führten. Auch Mädchen konnten seither in wild geblümten oder karierten Boots ihre Füße schützen und gleichzeitig Trends setzen.

Einsatzgebiete und Kombitipps für Rangers

Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen eignen sich nicht nur für wilde Parties und Rockkonzerte, sondern leisten auch beim Motorradfahren, Bergwandern und vielen anderen Outdoor-Einsätzen gute Dienste. Nebenbei dienen sie natürlich noch immer ihrer ursprünglichen Bestimmung, beim Arbeiten mit schweren oder gefährlichen Rohstoffen Verletzungen zu vermeiden. Auch wenn das zumeist sehr harte Ledermaterial gründlich eingelaufen werden muss, bieten die Stiefel anschließend überraschend viel Bewegungsfreiheit und Bequemlichkeit.
Neben den Originalen von Doc Martens stellen inzwischen auch viele andere Firmen ihre „Rangers“ her, die sich in einer enormem Farben- und Formenvielfalt präsentieren. Während Herren die Stiefel am unauffälligsten unter Jeans verstecken, können modemutige Damen besonders schöne Exemplare auch mit dicken Strumpfhosen zum Minirock kombinieren.

Foto: Hartmut910 / pixelio.de

Leave a Comment

Previous post:

Next post: