Textilschuhe richtig reinigen und pflegen

by Elke on 3. Juni 2010

in Schuhe Ratgeber

TextilschuheTextilschuhe liegen voll im Trend, und diesen Sommer sind vor allem leuchtende Farben und empfindliche Stoffe in Weiß- und Cremetönen angesagt. Leider ziehen helle Stoffschuhe Schmutz und Staub geradezu an und können schon nach wenigen Ausflügen schmuddelig wirken. Gerade satte Farben halten nicht immer der Sonneneinstrahlung stand, wer also dauerhaft Freude an neuen Textilschuhen haben möchte, muss sie gleich vor dem ersten Tragen behandeln.
Die Schuhe sollten sofort nach dem Kauf mit einem Imprägnierspray, am besten mit zusätzlichem UV-Schutz gegen schnelles Verblassen, gründlich eingesprüht werden. Nach jedem etwa 8. bis 10. Tragen empfiehlt sich eine Nachbehandlung zum Schutz gegen Nässe und neue Verschmutzungen. Trotz allem bleiben Flecken und Dreck niemals ganz aus: Leicht angestaubte Textilschuhe lassen sich noch mit einer Bürste trocken reinigen, bei stärkeren Verschmutzungen und schwierigen Flecken helfen nur Reinigungsmittel. Mit von verschiedenen Herstellern angebotenen Reinigungslotionen oder Schaumreinigern, die zum Teil nach dem Grad der Verschmutzung differenzieren, lassen sich die Schuhe einreiben und anschließend mit einem feuchten Tuch abwischen, bevor sie nach dem Trocknen wieder imprägniert werden.
Hinsichtlich der besten Mittel gehen jedoch die Meinungen auseinander- manch einem sagen die speziellen Schuhpflegemittel weniger zu, viele bevorzugen den Maschinenwaschgang oder andere Reiniger, wie zum Beispiel Polsterschaum aus der Möbelpflege. Hier muss wohl jeder das Pflegemittel suchen und finden, das ihm den besten Erfolg verspricht.
Von der verbreiteten Methode, Textilschuhe in der Maschine zu waschen, ist allerdings eher abzuraten. Zwar vertragen manche Modelle den Waschgang, andere aber weniger gut, und im Voraus sieht man es keinem Schuh an. Beim Waschen in der Maschine besteht die Gefahr, dass die Plastiksohle abblättert, weil sich der Kleber leicht auflösen kann, und dass Form und Farbe des Textilbezugs nicht originalgetreu erhalten bleiben. Sowohl die Plastikteile als auch der Stoff können außerdem brüchig werden. Wer es trotzdem probieren möchte, sollte zumindest die Textilschuhe in einem Wäschebeutel etwas absichern, noch weitere Kleidungsstücke zur Polsterung mit in die Maschine geben und auf einen Schleudergang unbedingt verzichten. Eine vorsichtige Handwäsche mit mildem Waschmittel schadet in jedem Fall weniger und lässt sich weitgehend auf die Stoffteile beschränken, so dass das Plastik nicht mit zu viel Wasser in Berührung kommt.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: